+49 (0)9431 999 18 08MO - FR 08:00-18:00

WIE LANGE IST DAS WASSER IM WASSERSPENDER HALTBAR?

WIE LANGE IST DAS WASSER IM WASSERSPENDER HALTBAR?

Die Frage, wie lange Wasser in einem Wasserspender haltbar ist, betrifft vor allem die Wasserspender mit Gallonen. Leitungsgebunde Wasserspender sind dagegen in der Lage, stets frisches Wasser direkt aus der Leitung zu zapfen und in hochwertiges Trinkwasser zu verwandeln.

Wer eine Flasche Mineralwasser schon einmal genauer unter die Lupe genommen hat, der wird auf ein Haltbarkeitsdatum gestoßen sein. Das zeigt: Zwar ist Wasser ein natürliches Produkt, ewig haltbar ist es aber trotzdem nicht. Zumindest nicht ein einer abgefüllten Form.

Geht es um die Gallonen in einem Wasserspender, dann muss man schon vor der Anwendung darauf achten, die Behälter an einem hygienisch sauberen Ort kühl und trocken zu lagern und keiner Sonnenstrahlung auszusetzen. Nur so bleibt die Wasserqualität erhalten.

Wie lange ist das Wasser in der Gallone haltbar?

Wird die Wassergallone dann im Wasserspender platziert, kommt es auf eine saubere und fachmännische Anwendung an. Die Verschlusskappe sollte desinfiziert, die Öffnung nicht mehr mit bloßen Händen angefasst und natürlich auf die grundsätzliche Hygiene des Spenders geachtet werden.

All diese Punkte haben Auswirkungen auf die Haltbarkeit des Wassers in einem Wasserspender, der ohnehin optimal gepflegt und gewartet werden muss.

Generell gilt aber die Faustregel:

Eine Gallone Wasser sollte so rasch wie möglich verbraucht werden, wenn sie einmal geöffnet ist. Experten empfehlen eine Verbrauchszeit von nicht mehr als drei Wochen. Entsprechend kann man auch davon ausgehen, dass das Wasser in einem Gallonen-Wasserspender so lange haltbar ist.

Keine Sorgen zur Haltbarkeit beim leitungsgebundenen Wasserspender

Hat man einen leitungsgebundenen Wasserspender im Einsatz, wie wir ihn bei SCS-TEC mit unseren Aqua-Butler Produkten anbieten, stellt sich die Frage nach der Haltbarkeit im Grunde gar nicht.

Das Wasser kommt direkt frisch aus der Leitung und wird dann als hochwertiges Trinkwasser aufbereitet. Die Hygienesicherheit der Geräte ist dabei ausgesprochen hoch. Eine besonders effektive Filtrierung des Leitungswassers und der Schutz vor Viren, Keimen und Bakterien bei einer retrograden Rückverkeimung über den Auslaufhahn machen das möglich.

Bei einem leitungsgebundenen Wasserspender muss man sich also keine Sorgen zur Haltbarkeit des Wassers machen. Hier ist höchste Qualität garantiert – und zwar dauerhaft. Ein Haltbarkeitsdatum erübrigt sich bei frischem Leitungswasser ohnehin.

Mehr zum Thema Hygiene:

Wie hygienisch sind Wasserspender?

Leave a Reply